Gesellschaft.Landwirtschaft.Artenschutz

Mit wachsendem Interesse und steigenden Erwartungen begleitet die Öffentlichkeit die moderne Landwirtschaft. Schnell werden Forderungen nach artgerechter Tierhaltung, biologischem Anbau und – wie zuletzt beim Volksbegehren – Einsatz für den Artenschutz laut. Aber was ist die Gesellschaft bereit, selbst zu leisten, beispielsweise im eigenen Garten oder wenn es darum geht, höhere Preise für Lebensmittel zu zahlen? Wie können und müssen Landwirte mit diesem Dilemma umgehen?  Vortrag und Diskussion mit Prof Dr. Martina Otten.

Termin:        08.10.2019, 20.15 Uhr
Gespräch mit:       Prof Dr. Martina Otten, Fakultät Nachhaltige Agrar- und Energiesysteme, HSWT

 

 

 

 

Zusatzinformationen