Globale Eskalation oder Rückkehr zur Vernunft

Durch die Kündigung des INF-Mittelstreckenvertrages, die Nato-Osterweiterung sowie den Krieg in der Ukraine sind die Ost-West-Spannungen und damit auch die Gefahr einer atomaren Aus-einandersetzung gewachsen. Zusätzlich heizen Konflikte um Nordkorea oder den Iran die internationale Lage an, in Syrien und im Jemen ringen Saudi-Arabien und Iran um die Vorherrschaft in der Region, unterstützt von Großmächten wie den USA und Russland.

Der Klimawandel, weltweite Fluchtbewegungen und Konflikte um Rohstoffe und Wasser stellen Menschen weltweit vor die Frage: Gibt es eine globale Eskalation all dieser Konflikte - und wie könnte eine Rückkehr zur Vernunft aussehen, die auf der Ebene großer Politik bis hin zum persönlichen Lebensstil eine gute Zukunft auch für künftige Generationen ermöglicht?

Termin: 20.05.2019, 20.15 Uhr
Referentin:       Clemens Ronnefeldt, Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes

Zusatzinformationen