Mit gefesselten Händen - Ökumene hinter Gittern

Gefängnisseelsorger bewegen sich täglich im Spannungsfeld verschiedener Religionen, Kulturen und säkularer Lebensanschauungen. Auch zunehmende Gewalt und psychisch geprägte Verhaltensweisen bringen neue Herausforderungen. Wie verhält sich eine Gefängnisseelsorgerin in diesem Spannungsfeld? Eine persönliche Auseinandersetzung.

Termin: 07.01.19, 20.15 Uhr
Gespräch mit:   Vlatka Krippner, Seelsorgerin in der JVA München Stadelheim